Primär stellt die Feuerwehr Montabaur den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe im Bereich der Kernstadt und den zugehörigen Stadtteilen Wirzenborn, Reckenthal und Bladernheim (alle im Gelbachtal gelegen) sicher. Der ebenfalls im Gelbachtal gelegene Stadtteil Ettersdorf wurde bereits vor mehreren Jahren aus dem Ausrückbereich der Feuerwehr Montabaur hin zur Feuerwehr Heilberscheid verlagert, da die Feuerwehr Montabaur auf Grund der Entfernung und der ungünstigen Verkehrsanbindung diesen Stadtteil nicht binnen der geforderten Hilfsfrist von 8 Minuten (Einsatzgrundzeit) erreichen kann.

In den Stadtteilen Elgendorf und Horressen gibt es jeweils eigene Löschgruppen, die zwar zur Stadtfeuerwehr Montabaur gehören, faktisch jedoch eigenständig sind. Diese nehmen grundsätzlich auf dem Gebiet des jeweiligen Stadtteils die Aufgaben im Brandschutz und der allgemeinen Hilfe eigenverantwortlich war. Zum erweiterten Ausrückbereich der Feuerwehr Montabaur gehören weiterhin die Ortsgemeinden Boden und Ruppach-Goldhausen (primäre Zuständigkeit der Feuerwehr Ruppach-Goldhausen), Heiligenroth (primäre Zuständigkeit der Feuerwehr Heiligenroth), Holler, Untershausen, Daubach und Stahlhofen (primäre Zuständigkeit Feuerwehr Holler), Gackenbach, Horbach und Hübingen (primäre Zuständigkeit Feuerwehr Hübingen), Welschneudorf und Oberelbert (primäre Zuständigkeit der Feuerwehren Oberelbert und Welschneudorf) sowie die Ortsgemeinde Niederelbert (Primäre Zuständigkeit der Feuerwehr Niederelbert).Unabhängig vom Alarmierungsgrund wird bei allen Einsätzen der Feuerwehren des Ausrückbereichs "Mitte" durch die Feuerwehr Montabaur die Feuerwehreinsatzzentrale besetzt. Ab dem Alarmierungsgrund BMA, Feuer 2 und 3 bzw. Hilfeleistung 2 und 3 erfolgt eine Mitalarmierung der Feuerwehr Montabaur mittels Klein- bzw. Vollalarm.

Neben den eigenen Aufgaben und der Ergänzungsfunktion im gesamten Ausrückbereich kommt die Feuerwehr Montabaur im übrigen Gebiet der Verbandsgemeinde Montabaur und auch über die Verbandsgemeindegrenzen hinaus auf Anforderung zum Einsatz. Regelmäßig wird die in Montabaur stationierte Drehleiter und das TLF 20/40 angefordert. Außerdem steht ein Gerätewagen Gefahrgut zur Verfügung.Primär stellt die Feuerwehr Montabaur den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe im Bereich der Kernstadt und den zugehörigen Stadtteilen Wirzenborn, Reckenthal und Bladernheim (alle im Gelbachtal gelegen) sicher. Der ebenfalls im Gelbachtal gelegene Stadtteil Ettersdorf wurde bereits vor mehreren Jahren aus dem Ausrückbereich der Feuerwehr Montabaur hin zur Feuerwehr Heilberscheid verlagert, da die Feuerwehr Montabaur auf Grund der Entfernung und der ungünstigen Verkehrsanbindung diesen Stadtteil nicht binnen der geforderten Hilfsfrist von 8 Minuten (Einsatzgrundzeit) erreichen kann.

 

Im Bereich der BAB 3 ist die Feuerwehr Montabaur primär für den Abschnitt zwischen Elgendorf und Girod zuständig.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.