Verein

Kameradschaft lebt
Was der Förderverein tut und wo er hilft

Ohne Kameradschaft kann eine Freiwillige Feuerwehr nicht überleben und ohne Förderer geht es auch nicht.
Deshalb hat sich auch unsere Wehr einen Förderverein gegeben, des gemeinnütziges Ziel es ist, den Brandschutz in Montabaur zu unterstützen und die Gemeinschaft der Wehrleute zu pflegen. Den Verein zur Förderung des Feuerschutzes in der Stadt Montabaur in der heutigen Form gibt es seit den 1970ern Jahren. Es handelt sich um einen anerkannten gemeinnützigen Verein der seine Aufgabe in der Satzung des Vereins festgeschrieben hat.


Die Aufgaben des Vereins im Einzelnen:

  • Förderung des Gesamten Feuerlösch- und Rettungswesen in der Stadt Montabaur,
  • Wahrung der Interessen seiner Mitglieder,
  • Förderung der Ausbildung der aktiven Mitglieder und des Feuerwehrnachwuchses in der Stadt Montabaur,
  • Förderung und Betreuung einer evtl. vereinseigenen Jugendfeuerwehr,
  • Pflege der Sozialbetreuung und der Kameradschaft und
  • Durchführung und Mitwirkung von/bei kulturellen Veranstaltungen

 

Die Aufgabenwahrnehmung geschieht auf vielfältige Weise. So finanziert oder unterstützt der "Verein zur Förderung des Feuerschutzes in Montabaur" immer wieder den Kauf von zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen für den Löschzug, für die Wehrmänner oder die Einrichtung des Gerätehauses. Dabei werden Anschaffungen getätigt, die aus dem Brandschutzbudget der Verbandsgemeinde gar nicht oder erst wesentlich später möglich wären.
Die größten Investitionen in den Vergangenen 20 Jahren waren u.a.

 

  • Beteiligung an den Kosten für die Feuerwehreinsatzzentrale,
  • Anschaffung zusätzlicher Handsprechfunkgeräte,
  • Anschaffung von Wetterschutzkleidung,
  • Umstellung der Feuerwehruniformen von der klassischen Uniform auf  die  neuen Feuerwehrdienstanzüge nach HuPF,
  • Anschaffung von Fortbildungsmaterialien,
  • Anschaffung von Frontblitzleuchten und Pressluftsondersignal-Anlagen für den gesamten Fuhrpark,
  • Anschaffung eines Kommandowagens in Zusammenarbeit mit der Stadt Montabaur,
  • Beteiligung an den Kosten für die Beschaffung von Einsatzfahrzeugen und für über die Norm hinausgehende sinnvolle Beladungskomponenten.
Möglich ist dieses Engagement nur dank unserer fördernden Mitglieder. Hinzu kommen Geld- und Sachspenden von Privat- und Geschäftsleuten, die auf diese Weise zeigen, dass unsere Arbeit Anerkennung findet.
Gefördert werden aber auch das "Miteinander in der Truppe" und der Familienanschluss. Denn letztlich müssen die Frauen und Kinder der Wehrmänner oft genug zugunsten der Feuerwehr zurückstehen. Zu diesem Zweck veranstaltet der Verein eine eigene Fastnachtsveranstaltung, nimmt mit einer Gruppe am Fastnachtszug teil, veranstaltet einen Familientag, stellt meist mehrerer Mannschaften beim Verbandsgemeindepokalschießen, stellt bei Freizeitfußballturnieren eine Mannschaft, organisiert einen Jahresausflug, einen Kameradschaftsabend und eine Weihnachtsfeier mit Benefiz-Tombola.