Wir über uns

Längst nicht mehr "nur" Feuer-Wehr
Der Löschzug Montabaur - ein modernes Dienstleistungs-Unternehmen

Der Name "Feuerwehr" hat Tradition und wird wohl auch in den kommenden Jahrzehnten nicht in Frage gestellt werden. Der modernen Anforderungen dieses kommunalen "Dienstleistungs-Unternehmens" wird er aber nur noch bedingt gerecht.

Längst kann und muss die Feuerwehr weit mehr leisten als "nur" Feuer zu bekämpfen. Für den Bereich der Feuerwehr Montabaur bedeutet dies, wenn man die letzten Jahre betrachtet zwischen 150 und 200 Alarmierungen, davon etwa 80 bis 100 Brandeinsätze die übrigen Alarmierungen betreffen Hilfeleistungseinsätze oder die Besetzung der Feuerwehreinsatzzentrale für die Abwicklung der Einsätze anderer Feuerwehren.

Feuerwehren, besonders solche die Stützpunktfunktionen innehaben, müssen heute in fast allen Lebenslagen helfen können. Neben den klassischen Brandeinsätzen sind heute technische Rettungsmaßnahmen bei Verkehrsunfällen, Umweltschutzeinsätze, Hilfeleistungen für den Rettungsdienst, Beseitigung von Insektenschwärmen, Beseitigung von Sturm- und Wasserschäden, Wohnungsöffnungen, Sicherung von Gebäuden und Befreiung eingeschlossener Personen aus Aufzügen an der Tagesordnung, dies ist aber nur ein Teil dessen was die Wehrmänner heute leisten müssen.

Die Fähigkeit Feuer effektiv und ökonomisch sinnvoll zu bekämpfen oder die technische Rettung von Unfallopfern die in Fahrzeugwracks eingeschlossen sind bedürfen eines fundierten Wissens über die Vorgänge der Verbrennung oder über das Verhalten von Materialien beim Einsatz von schwerem Rettungsgerät. Dies lässt sich jedoch verhältnismäßig einfach erlernen und durch die Vielzahl der Einsätze die sich in diesem Einsatzspektrum abspielen bekommen die Einsatzkräfte relativ schnell eine gewisse Routine, die die Beherrschung der Einsatzlage möglich macht.

Ganz anders sieht die Sache im Bereich des Umweltschutzes aus, hier sind  Spezialisten gefragt, die sich mit dem Gefahrenpotenzial von festen, flüssigen und gasförmigen Chemikalien auskennen und die in der Lage sind mit den im Einsatz oft nur spärlichen vorhandenen Informationen die Einsatzlage richtig zu erfassen und wirkungsvoll Hilfe zu leisten ohne hierbei Einsatzkräfte, Unbeteiligte oder die Umwelt zu schädigen. Um dies leisten zu können müssen die entsprechenden Einsatzkräfte über das normale Maß hinaus geschult werden, dies ist nur mit der Bereitschaft zu Leistung eines deutlich über das normale Maß hinausgehenden Übungsaufwands zu erreichen. Die Chance hier Routine zu erhalten ist gering, da die Schadenereignisse verhältnismäßig selten.

kollage wir ueber uns