Noch ne tolle Zahl aus 2018...

Über 285 Kindern hat unser Feuerwehrkamerad Florian Neuroth im vergangenen Jahr die Feuerwehr Montabaur gezeigt. Kindern aus 7 Kindergärten, mehreren Schulklassen und der Ferienbetreuung der Verbandsgemeinde Montabaur.

Hier bekommen die Kinder nicht nur erklärt, wie man die Feuerwehr im Notfall erreicht und welche vielfältigen Dienste die Feuerwehr alles erledigt - nein auch die Fahrzeuge, Gerätschaften und die Ausrüstung wird gezeigt. Und besonders, worauf man alles achten muss wenn es dann doch mal brennt...

Kinder die die interessanten Dinge auf den Fahrzeugen selbst bedienen wollen und noch mehr über die Feuerwehr wissen wollen - für den ist noch genügend Platz in unserer Jugendfeuerwehr.

Heute erster Übungsabend im neuen Jahr....

In der kalten Jahreszeit ist das Thema „Schornsteinbrände“ natürlich angesagt.

Um noch besser vorbereitet zu sein, hatten wir hierzu einen „Glücksbringer“ eingeladen. 

Einen Schornsteinfeger!


Auch wenn er nicht in schwarzen Klamotten war - war er doch mit viel Fachwissen und Tipps ausgestattet. Vielen Dank lieber Lukas Schattner

 

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Dernbach

Auslösung einer Brandmeldeanlage – So war das Stichwort einer gemeinsamen Übung

Bei der letzten Übung vor der Sommerpause hatten sich die Übungsleiter wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Standardmäßig wird die Feuerwehr Montabaur zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Industriegebiet alarmiert. Sollte es hier zu einem Schadensereignis kommen, werden die benachbarten Feuerwehren hinzugezogen.

Angenommen wurde ein Brand der im Außenbereich einer Halle begann und im Verlauf auf Teile der Halle übergegriffen hatte. Die Feuerwehr Dernbach wurde in diesem Übungsszenario hinzugezogen. Übungsziel war es, die unterschiedlichen Taktiken im Innenangriff mittels Atemschutz, der Belüftung des Gebäudes und der Kommunikation der beiden Löschzüge zu Koordinieren und zu strukturieren. Denn es galt mehrere Verletze aus dem Gebäude zu retten und für die Einsatzleitung den Überblick zu behalten.

Nach erfolgreicher Rettung der Personen und Belüftung des Gebäudes gab es im Anschluss noch einen gemeinsamen Imbiss. Wir bedanken uns bei der Firma ALDI recht herzlich für die Bereitstellung des Übungobjektes.

(Bilder: Feuerwehr Dernbach)

 uebung-dernbach-2018-1

Heißes Wochenende in Montabaur - Feuerwehr übt unter realen Bedingungen

Realistische Heißausbildung, Nullsicht, sicheres Arbeiten unter Atemschutz, Türöffnung und Wärmegewöhnung standen im Fokus des Ausbildungswochenendes bei der Feuerwehr Montabaur. Die Verbandsgemeinde Montabaur ermöglichte allen Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr ein Durchgang in einem gasbefeuerten Container. Unter Anleitung von mehreren Ausbildern wurde die Eingangstür geöffnet, eine Stichflamme niedergeschlagen und eine Person in Form einer Puppe aus einem brennenden Raum gerettet werden. Die Atemschutzgeräteträger konnten ihr Wissen erweiterten und auffrischen. Neu ausgebildete AGTs konnten erstmals den Umgang unter realistischen Bedingungen üben, sodass im Ernstfall die Handgriffe sitzen. Jeweils 20 Minuten wurde hier der Ernstfall geprobt: mit echten Flammen, starker Hitze, hoher Feuchtigkeit. Eine Rauchgasdurchzündung konnte simuliert und hautnah erlebt werden. Insgesamt eine gute und erfahrungsreiche Ausbildungseinheit.

Ausbildung in technischer Unfallhilfe

Am Freitag, 23.03.2018 fand wie bereits in den vergangenen Jahren eine Weiterbildung in der Technischen Unfallrettung statt. Um eine Grundlage zu schaffen, wurde an dem Freitagabend die theoretischen Kenntnisse wie die Vorgehensweise, richtige Handhabung von Rettungsgeräten und Glasmanagement vermittelt. Auch wurde ein Blick auf die neuen Antriebstechniken wie Erdgas und Elektro gelegt. Den darauffolgenden Samstag wurde von der Firma Müller ein Unfallfahrzeug zur praktischen Umsetzung angeliefert. In mehreren Gruppen wurden unterschiedliche Arten der Rettung einer Person aus einem Unfallwrack geübt. Neben dem richtigen Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät wurde, dass sichere Abstützen und Unterkeilen des Fahrzeuges geübt. Hier konnten die Erfahrungen der Kameraden direkt in die Ausbildung mit einfließen. Damit es im Einsatz reibungslos funktioniert, konnten alle 15 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Montabaur sich an dem Fahrzeug und den Techniken probieren und neue Erkenntnisse dazu gewinnen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken die die beiden Übungstage ermöglicht haben.

 

Weiterlesen...