Ausbildung in technischer Unfallhilfe

Am Freitag, 23.03.2018 fand wie bereits in den vergangenen Jahren eine Weiterbildung in der Technischen Unfallrettung statt. Um eine Grundlage zu schaffen, wurde an dem Freitagabend die theoretischen Kenntnisse wie die Vorgehensweise, richtige Handhabung von Rettungsgeräten und Glasmanagement vermittelt. Auch wurde ein Blick auf die neuen Antriebstechniken wie Erdgas und Elektro gelegt. Den darauffolgenden Samstag wurde von der Firma Müller ein Unfallfahrzeug zur praktischen Umsetzung angeliefert. In mehreren Gruppen wurden unterschiedliche Arten der Rettung einer Person aus einem Unfallwrack geübt. Neben dem richtigen Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät wurde, dass sichere Abstützen und Unterkeilen des Fahrzeuges geübt. Hier konnten die Erfahrungen der Kameraden direkt in die Ausbildung mit einfließen. Damit es im Einsatz reibungslos funktioniert, konnten alle 15 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Montabaur sich an dem Fahrzeug und den Techniken probieren und neue Erkenntnisse dazu gewinnen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken die die beiden Übungstage ermöglicht haben.